Zum Inhalt springenZur Suche springen

Aktuelles Detailansicht

Öffentliche Ringvorlesung – aktualisiertes Programm
Klimakrise und Gesellschaft

Prof. Dr. Michael Schmitt zeichnet eine Vorlesung in der Reihe "Klimakrise und Gesellschaft" auf. Zoom

Am 12. April startete die dritte Ringvorlesungsreihe zum Klimawandel an der HHU. Prof. Dr. Michael Schmitt bei der Aufzeichnung einer Vorlesung. (Foto: HHU / Daniela Langer)

Bei der ersten Ringvorlesung im Jahr 2019 ging es um die naturwissenschaftlichen Grundlagen und Fakten zum Klimawandel. Im zweiten Teil im Sommersemester 2020 thematisierten dann die Referentinnen und Referenten den individuellen Beitrag jedes einzelnen Menschen und die Möglichkeiten für individuelles Handeln, um der Klimakrise zu begegnen.

Im dritten Teil wird es nun um die Akteure, Perspektiven und Grenzen gesellschaftlichen und politischen Handels gehen. Welche Rolle spielen die großen Treibhausgasemittenten? Und wie können sie ihrer Verantwortung gerecht werden, fossile Energieträger zu ersetzen? Dies werden Referentinnen und Referenten sowohl von der HHU und anderen Universitäten, außeruniversitären Forschungsinstituten, Aktionsbündnissen und internationalen Einrichtungen beleuchten.

Die Vorlesungsreihen zur Klimakrise wurden jeweils von einem Team rund um Prof. Dr. Michael Schmitt vom Institut für Physikalische Chemie der HHU konzipiert und organisiert. Die Vorträge richten sich im Rahmen des Studium Universale an HHU-Studierende, die sich dafür Studienleistungen anrechnen lassen können. Ausdrücklich sind Gäste eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Die einzelnen Vorträge finden montags ab 16 Uhr online statt, entweder als Livestream oder Aufzeichnung. Sie sind über diese Adresse erreichbar. Nach den Veranstaltungen kann live über die Youtube-Kommentarfunktion diskutiert werden. Die Beiträge bleiben in der Regel auf dem Youtube-Kanal von Prof. Schmitt und in der Mediathek der HHU gespeichert.

Die einzelnen Vorträge
  • 12. April 2021: Warum sind wir bereits heute in einer Klimakrise?
    Prof. Dr. Michael Schmitt, HHU, Institut für Physikalische Chemie
  • 19. April 2021: Der Weltklimarat IPCC und seine Rolle für wissenschaftsbasierte Klimapolitik.
    Dr. Christiane Textor und Dr. Thomas Reineke, DLR Köln
  • 26. April 2021: Die soziale Dimension der Energiewende: Warum Klimaschutzziele alleine nicht reichen.
    Andreas Schneller, adelphi
  • 3. Mai 2021: Leugnen, Fälschen, Lügen – Motivation und Tricks der ‚Merchants of Doubt‘.
    Prof. Dr. Michael Schmitt, HHU, Institut für Physikalische Chemie
  • 10. Mai 2021: Als Wissenschaftler bei Extinction Rebellion.
    Prof. Dr. Nikolaus Froitzheim, Universität Bonn, Steinmann-Institut für Geologie, Mineralogie und Paläontologie
  • 17. Mai 2021: Was kann Fridays for Future?
    Lina Gobbelé und Pauline Brünger, HHU, Fridays for Future
  • 31. Mai 2021: Fridays for Future meets Citizen Science.
    Dr. Anna Soßdorf und Laura Ferschinger, HHU, Institut für Sozialwissenschaften, Lehrstuhl Politikwissenschaft II
  • 7. Juni 2021: Planetary Health Alliance.
  • Sophie Gepp, Charité Berlin
  • 14. Juni 2021: Intersection of climate change and gender equality.
    Isaac Ssentumbwe, Rise Up Movement
  • 21. Juni 2021: Klimakrise und Migration.
    Axel Steier, Mitbegründer, Vorsitzender und Sprecher von Mission Lifeline e.V.
  • 28. Juni 2021: Wie Deutschlands EEG half, die Welt auf den 1,5 ° Pfad zu bringen.
    Jürgen Trittin, ehemaliger Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Berlin
  • 5. Juli 2021: Klimaschutz durch Nachhaltigkeit? Potentiale und Grenzen des Nachhaltigkeitsbegriffs.
    Dr. Amrei Bahr, HHU, Institut für Philosophie, Philosophie IV – Kultur- und Sozialphilosophie
  • 12. Juli 2021:  Klimawandel (k)ein Grund zur Klage?
    Caterina Freytag, Germanwatch
  • 19. Juli 2021: Klimakrise – Wohin führt der Weg?
    Prof. Dr. Michael Schmitt, HHU, Institut für Physikalische Chemie

Weitere Informationen zur Vorlesungsreihe, inkl. Verlinkung der Aufzeichnungen.

Programm Bürgeruniversität

Die Vorlesungsreihe ist Teil des „Programms Bürgeruniversität“ für das Sommersemester 2021. Das Programm bietet eine Vielzahl von Veranstaltungen für die Öffentlichkeit, in denen aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Lehre präsentiert, diskutiert und erfahrbar gemacht werden.  

Tagesaktuelle Informationen zu den einzelnen Programmpunkten.

Als „Bürgeruniversität“ fördert die HHU aktiv den Austausch mit der Stadt Düsseldorf, den Bürgerinnen und Bürgern sowie der Gesellschaft als ganzer. Ziel ist es, Wissenschaft für die Allgemeinheit zugänglich zu machen, zu deren Verständnis und Akzeptanz beizutragen sowie selbst auch Impulse aus der Gesellschaft aufzugreifen.

 

Meldung aktualisiert am 11.05.2021, ursprüngliche Meldung vom 16.04.2021

Autor/in:
Kategorie/n: Schlagzeilen, Pressemeldungen, Math.-Nat.-Fak.-Aktuell
Verantwortlichkeit: