HHU StartMNFArchiv-MeldungenArchiv Detailansicht
09.04.2019 17:07

Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre

Im Rahmen des Programms Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre schreiben das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stifterverband für Lehrende, die an Hochschulen in staatlicher Trägerschaft oder an staatlich refinanzierten Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen tätig sind, 2019 erneut bis zu 40 Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre aus.

Ziel des Programms ist es,

  • Anreize für die Entwicklung und Erprobung digital gestützter Lehr- und Prüfungsformate (beispielsweise MOOCS, flipped/inverted classroom, Games, Simulationen, E-Prüfungen) oder die Neugestaltung von Modu-len und Studienabschnitten unter konsequenter Nutzung digitaler Technologien zu schaffen;
  • den Austausch über (digitale) Hochschullehre und die Verbreitung der entwickelten Lehrinnovationen durch eine Vernetzung der Fellows zu befördern;
  • zur Verstetigung digitaler Hochschullehre in den Hochschulen selbst beizutragen.

Bei den Fellowships handelt es sich um eine individuelle, personengebundene Förderung, die den Fellows Freiräume und Ressourcen für die Durchführung der geplanten Lehrinnovationen verschafft. Die Vergabe mehrerer Fellowships für ein einzelnes Entwicklungsvorhaben ist ausgeschlossen.

Ein Fellowship ist mit bis zu 50.000 EUR dotiert. Bei Tandem-Fellowships erhöht sich der Betrag auf bis zu 100.000 EUR.

Die Antragsunterlagen inkl. dem vom Dekan unterschriebenen undefinedDeckblatt müssen über die Hochschulleitung beim Stifterverband eingereicht werden.

Die Antragsteller/innen werden gebeten, ihre vollständigen Antragsunterlagen inkl. dem unterschriebenen Deckblatt bis spätestens Freitag, den 21. Juni 2019 zunächst in digitaler Form (per undefinedE-Mail) einzureichen. Nach einer Prüfung und Rückmeldung werden wir die Unterlagen anschließend in der Papierversion bei den Antragstellerinnen/den Antragstellern anfordern.

Genauere Informationen finden Sie in der undefinedAusschreibung.

Für Rückfragen zum Verfahren stehen undefinedFrau Böddicker (Tel. -11546) oder undefinedFrau Jordens (Tel. -15006) gerne zur Verfügung.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDr. Katrin Henze